Aktuelle Nachrichten

Tierseuchenkasse: Beitragspflicht ab 2021

Ab 2021 müssen die Imker wieder Beiträge an die Tierseuchenkasse zahlen. In den letzten Jahren waren die Imker davon freigestellt. Der Jahresbeitrag soll sich voraussichtlich auf 10 € pro Imker belaufen. Jeder Imker muß sich selbst darum kümmern. Das Meldeformular der Tierseuchenkasse gibt es hier. (4.12.20 ek)

Geeichte Kontrollwaage und Referenzrefraktometer am Lehrbienenstand

Zum Abfüllen von Honig für den Verkauf muß eine geeichte Waage benutzt werden. Es ist aber erlaubt, eine gemeinsame Waage zu benutzen. Von jeder abgefüllten Charge ist laut Fertigpackungsverordnung eine Stichprobe mit einer geeichten Kontrollwaage zu überprüfen. Eine solche steht uns jetzt am Lehrbienenstand zur Verfügung. Das Gewicht eines Honigglases mit Deckel und Einlage sollte 741 g nicht unterschreiten. Die Kontrollwägungen müssen dokumentiert werden, um sie auf Anforderung des Eichamtes nachweisen zu können.

Ein weiterer wichtiger Qualitätsparameter, der beim Honigverkauf beachtet werden muß, ist der Wassergehalt des Honigs. Dieser darf beim Verkauf im DIB-Glas 18,0 % nicht überschreiten. Hierzu steht uns am Lehrbienenstand ein Refraktometer zur Verfügung. Mit diesem kann man auch das eigene Gerät überprüfen, ob es korrekte Werte anzeigt. Bei vielen Geräten ist eine Nachjustierung erforderlich. (28.09.21 ek)